Logo Hände
blockHeaderEditIcon

                

Menu
blockHeaderEditIcon

Logo DGH
blockHeaderEditIcon

Mitglied SVNH

Slider oben alle Seiten
blockHeaderEditIcon

Logo nur Stein
blockHeaderEditIcon

Magnesiumchlorid 14.12.2018
blockHeaderEditIcon

Magnesiumchlorid


 

Qualitativ sehr hochwertiges Magnesiumchlorid entsteht in grossen Verdunstungsbecken am Süd-Ende des Toten Meeres. Die grossen Verdunstungsflächen und die ständigen Kontrollen gewähren eine gleichbleibende Qualität des sonnengetrockneten Magnesiumchlorids.

  

Magnesium ist an über 300 elementaren Vorgängen im Körper beteiligt. Es ist daher lebenswichtig für Verdauung, Atmung, Ausscheidung, das Lymph- und Immunsystem, Muskeln und Skelett, Fortpflanzungssystem, den Stoffwechsel, das Wachstum und die Kontrolle von Gewicht, Blutzucker und Cholesterin. Es ist notwendig für den Eiweiss-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel. Es ist wichtig für die Funktion von Leber, Schilddrüse und Nebenschilddrüsen, Ohren, Augen etc.. Ganz wichtig ist es für die Entspannung von Muskeln, Nerven und Gefässen.

  

Anwendungsmöglichkeiten

Magnesiumchlorid kann innerlich eingenommen oder äusserlich über die Haut aufgenommen werden.

In Wasser aufgelöstes Magnesiumchlorid schmeckt leicht bitter. Wenn man es in der hergestellten Stärke wegen seiner Bitterkeit nicht trinken will, kann man es in einem grösseren Glas mit Wasser oder Saft verdünnen. Gerade am Anfang kann es zu leichtem Durchfall kommen, welcher sich aber nach kurzer Zeit von selbst reguliert.

  

Empfohlene Dosierung:

30g Magnesiumchlorid (entspricht 3,54g reinem Magnesium) in 1 Liter Wasser auflösen. Die daraus entstandene 3%-ige Magnesiumsole sollte über den Tag verteilt getrunken werden. Erwachsene und Kinder über 5 Jahre bis zu 3 x 20ml.

(Eine zu hohe Dosierung kann zu Durchfall führen. In diesem Fall Dosis reduzieren.)

  

Hinweis: Trinkt man in Wasser aufgelöstes Magnesiumchlorid, bzw. nimmt man Magnesium- tabletten oral ein, verwertet der Körper nur ca. 30%, den Rest scheidet die Niere über den Urin aus. Oral aufgenommenes zusätzliches Magnesium benötigt etwa 6 bis 12 Monate, um ein stärkeres intrazelluläres Magnesiumdefizit wieder aufzufüllen. Daher ist eine äussere Anwendung effektiver und geht bedeutend rascher.

Bringt man in Wasser aufgelöstes Magnesiumchlorid (Magnesiumsole) durch Einreiben oder Sprühen auf die Haut (ganzkörperlich, Körperteile, Fussbad, Vollbad oder Handbad), hat dies verschiedene Vorteile im Vergleich zur oralen Aufnahme:

Es werden so 100% des angebotenen Magnesiums aufgenommen (bei oraler Aufnahme nur 30%), z.B. bei Vollbad oder Fußbad. Es ist unbedenklich für das Gewebe und vermeidet evtl. Durchfall, wie er bei oraler Einnahme anfangs häufig auftritt. Es kann besser, rascher, konzentrierter und daher wirksamer in Zellen, Blut, Lymphe, Gewebe und Kochen transportiert werden.

Slider Footer
blockHeaderEditIcon

Logo nur Stein
blockHeaderEditIcon

Terminvereinbarung und Kontakt
blockHeaderEditIcon

Terminbuchung & Kontakt

Platzhalter
blockHeaderEditIcon
  
Kontakt Nr
blockHeaderEditIcon

Online Terminbuchungen
blockHeaderEditIcon

Kontakt Link Formular
blockHeaderEditIcon

Platzhalter
blockHeaderEditIcon
  
Anfahrt 2
blockHeaderEditIcon

map_canvas_105

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*